ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel



Irena Vrkljan, Benno Meyer-Wehlack

Das Bild


Komposition: Peter Zwetkoff

Bearbeitung (Musik): Max Jurjevic

Regie: Zvonimir Bajsic

Auf dem Bild ein dickes, trauriges Kind: Ivan, der Maler, hat es Vesna und Rolf, einem befreundeten Autorenpaar, mitgegeben für einen Käufer in Zagreb. Nun wird es per Schiff von der Insel Brac nach Split, von dort per Autobus in die dalmatinische Zagora, ein Karstgebiet landeinwärts hinter Split und per Zug an seinen Bestimmungsort Zagreb transportiert, als Handgepäck von Vesna und Rolf. Der Umweg ist nötig, weil die Autoren in Sinj, im Karstgebiet, verabredet sind mit Nada und Marko, einem jugoslawischen Gastarbeiter- Ehepaar in West-Berlin, zu Hause in der Zagora, jetzt auf Besuch. Einmal noch in Berlin, haben sich die vier ein Leben im Karst ausgemahlt, als Alternative zum Gastarbeiter- und Autorenleben in Deutschland, unter einfachsten Bedingungen, mit Arbeit im Weinberg und etwas freier von Existenzangst. Doch jetzt zeigt sich: Die Gastarbeiter in West-Berlin sind hier zu Hause nur noch Gäste, bald vielleicht schon Fremde, und Vesna und Rolf werden fern von der Stadt und unter Verzicht auf den ärmlichsten Komfort nicht leben können. Was für die einen nur noch ein Ausgangspunkt ist, der immer ferner rückt, eignet sich für die anderen nicht als Zufluchtsort.

A
A

Mitwirkende

 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestfunk / Jugoslawischer Rundfunk-Studio Zagreb 1975


Erstsendung: 04.03.1976 | 57'18


Darstellung: