ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel



Anton Betzner

Das Buch Hiob


Regie: Heinz Schimmelpfennig

Das Buch Hiob ist ohne Frage die größte jüdische Dichtung und kann in ihrer Tiefe nur aus den unsäglichen Leiden verstanden werden, womit die Israeliten in ihrer Geschichte heimgesucht wurden. In Hiob wird dieses Leiden Sprache. Sie gipfelt in der gewaltigen Anklage gegen Gott, der nicht der Gerechtigkeit dienstbar, aber ihr auch nicht entnommen ist. Mit Hiobs rückhaltloser Herausforderung geht es zugleich um das Wagnis letzten Vertrauens auf Gott und um jene qualgeborene menschliche Größe, die schließlich im Schauen Gottes ihren - sprachlosen - Trost findet.

A
A

Mitwirkende

 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Saarländischer Rundfunk 1964


Erstsendung: 18.11.1964 | 43'00


Darstellung: