ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung



Klabund

Bracke


Vorlage: Bracke (Roman)

Bearbeitung (Wort): Wilm ten Haaf

Komposition: Heinrich Josef Konietzny

Regie: Wilm ten Haaf

Bracke ist ein Vagabund, ein Weiser von Kind an: ein Mann, der Menschlichkeit, Stärke und Schwäche nicht nach Rang und Namen beurteilt, "der stärker und mächtiger war als manche Herren und Fürsten der Welt, der mit einem Lächeln seiner Augen, einem schiefen Zucken seines Mundes einen Kurfürsten und Kaiser selbst zu Boden zwang". Sein Leben lang sucht er den "Menschen" und die Wahrheit, kämpft für Frieden, Gerechtigkeit, - und doch endet er als Verbrecher.

A
A

Mitwirkende

 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Saarländischer Rundfunk 1967


Erstsendung: 01.10.1967 | 78'30


Darstellung: