ARD-Hörspieldatenbank


Hörspiel



Hanspeter Schmidt

Dagmar


Regie: Rolf von Goth

Die junge Fotografin Dagmar Eller ist mit dem bekannten, wesentlich älteren Maler Peter Stolle liiert. Frau Stolle nimmt das nicht tragisch. Sie hat seinerzeit "einkalkuliert", daß ihr Mann einmal Urlaub von der Ehe nehmen würde. Dagmars Mutter sieht in der Liaison mit dem berühmten Künstler einen großen Erfolg ihrer Tochter, eine Auszeichnung. Für Dagmar selbst ist es die große Liebe, das große Abenteuer, das sie blind macht gegen alle Zuneigung, die ihr von anderer Seite entgegengebracht wird. Sie glaubt, daß Stolle sie braucht, für seine Arbeit, für seine Kunst. Erst Worte und Benehmen eines Handwerkers reißen sie aus ihren Illusionen und bewegen sie, ihr Leben neu zu gestalten.

A
A

Mitwirkende

 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Sender Freies Berlin 1971


Erstsendung: 02.10.1971 | 65'30


Darstellung: