ARD-Hörspieldatenbank


Hörspiel



Karl Wittlinger

Corinne und der Seebär


Komposition: Heinz Brüning

Regie: Karl Wittlinger

Als die verwöhnte junge Dame sich als blinder Passagier auf ein Schiff schmuggeln ließ, tat sie das natürlich in dem Glauben, daß der junge Mann, der ihr eine Reise rund um die Erde in Aussicht stellte, eine gewichtige Persönlichkeit an Bord sei. Sie kann auch nicht daran zweifeln, daß das Schiff immer gute Fahrt macht, wenn es nicht gerade irgendwo anlegt. Doch der Entführer der Abenteuerlustigen hat von Mal zu Mal größere Mühe, bei ihr die mutwillig erweckten Illusionen aufrecht zu erhalten. Und die Möglichkeit, daß er früher durchschaut ist, als er ahnt, ist keine Garantie dafür, daß die Reise nicht in eine Katastrophe, statt in den ersehnten (Ehe-) Hafen führt.

A
A

Mitwirkende

 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk 1966


Erstsendung: 03.01.1967 | 72'40


Darstellung: