ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel



Marianne Eichholz

D. - statt eines Heimattreffens


Regie: Ulrich Gerhardt

In diesem Hörspiel, dem das Thema Bundesrepublik- DDR zugrundeliegt, wendet die Autorin neue formale Methoden an, um ein verändertes Bewußtsein wiederzugeben. Durch Einblendung von Originalinterviews mit DDR- Flüchtlingen, Rückblenden in eine "Familienchronik", Alltagsszenen vom Grenzübergang Bahnhof Friedrichstraße, collageartig ineinandergefügt, sachliche Statistik und Comic Passagen - durch eine Mischung von Dokumentation und bewußter Überzeichnung also - versucht die Autorin eine von Emotionen freie Darstellung des deutschen "Phänomens".

A
A

Mitwirkende

 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

RIAS Berlin 1970


Erstsendung: 25.01.1971 | 40'41


Darstellung: