ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel


Szenarien der Zukunft


Heinz Dravenau, Hartmut Przybylski

Bugs Jitterclub


Regie: Frank E. Hübner

Der Leiter der Hauptabteilung Informationsmanagement eines Energieversorgungsunternehmens ist seit drei Tagen nicht zum Dienst erschienen. Dr. Adrian ist federführend mit der Anpassung der Computersysteme des Energie-Riesen an das Jahr 2000, mit dem sogenannten Y2K-Problem beschäftigt. Dabei geht es u.a. auch um so hochsensible Bereiche wie Reaktorsicherheit. Die ersten konkreten Ermittlungen der Polizei im persönlichen Umfeld des Verschwundenen verlaufen im Sande, niemand hat etwas gehört oder gesehen. Kein Unfall, keine Leiche, keine Bekennerbriefe, keine Entführer, keine Erpresser. Nichts. Für Hauptkommissar Hetze ist der Fall klar: da hat sich einer, aus welchen Gründen auch immer, einfach abgesetzt - soll in den besten Familien vorkommen ... bis sein junger Kollege Meier in den Computerhinterlassenschaften des Verschwundenen die Spur zu Bugs Jitterclub entdeckt ...

Heinz Dravenau und Hartmut Przybylski waren in verschiedenen Autorenteams der Ruhrgebietsredaktion des WDR-Hörspiels an größeren Serien beteiligt, u.a. am Radioroman "Blackbox B1" oder der Familienserie "Jezz abba Feste". Für ihr Hörspiel zum Y2K-Problem arbeiteten sie mit den WDR-Redakteuren Ulrich Timmermann und Udo Rudnitzki-Primbsch (WDR-Redaktion Wissenschaft - Umwelt - Technik) zusammen.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Ralf SchermulyHetze
Claudia AmmFrau Hetze
Oliver BrodMarc
Kai RoloffMax
Tana SchanzaraFrau
Josef MeinertzhagenMann
Hartmut StahnkePolizeipräsident
Bruno WinzenMeiner
Wolfgang RüterBodo/Jochen
Silke LinderhausMeike Tipp
Rolf SchultBuggert
Tirzah HaaseDeliah/Adrian
Matthias PonnierMacher/Call/Lichtenberg
Alf MarholmWilfe
Thessy KuhlsFrau Wilde
u.a.


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 1999


Erstsendung: 03.09.1999 | 54'27


REZENSIONEN

Andreas Matzdorf: Funk-Korrespondenz. 47. Jahrgang. Nr. 38. 9.9.1999. S.34f.


Darstellung: