ARD-Hörspieldatenbank


Hörspiel


Aus der Hörspielwerkstatt


Hubert Wiedfeld

Britta Riedbergs Weg ins Glück & Hans am Strick


Regie: Hans Rosenhauer

Hedwig Courths-Mahlers Britta Riedberg, Romanheldin aus dem Jahre 1924, ist auf ihrer Fahrt ins Glück in der Isolation ihrer vollautomatisierten Küche gelandet. Am Charakter ihrer Arbeit hat sich so wenig geändert wie an ihrer familienpolitisch so wünschenswerten Funktion, dem Ehemanne nach des Tages Arbeit als Sexualobjekt zu dienen. In einer nur scheinbar nicht vergleichbaren Isolation, in die unterste Stellung gedrängt und mehr oder weniger großzügig dort geduldet, lebt in der Bundesrepublik die große Masse der Gastarbeiter. Mit Arbeiten betraut, die sehr oft am untersten Ende der finanziellen Bewertungsskala rangieren, in menschenunwürdigen Wohnräumen mit unzureichenden Sanitäranlagen zusammengepfercht, reagieren sie Unterdrückung und Ausbeutung in gegeneinander gerichteten Aggressionen ab. Von der "Erkenntnis, die das eigentliche Wesen dieser Unterdrückung in ihren Ursachen erfaßte", Voraussetzung jeder sinnvollen Veränderung, sind sie genauso weit entfernt wie Britta Riedberg.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Maria KörberBritta Riedberg
Gerda SchöneichVerkäuferin
Ursula VogelKundin 1
Marianne KehlauKundin 2
Til ErwigBrittas Mann
Bettina SchwerinKind 1
Michael HeinzKind 2
Edgar HoppeFotis
Christoph QuestGiorgis
Joachim RichertPanagos
Horst BeckGrigoris
Manfred SchermutzkiAntonis
Volker LechtenbrinkDimitros
Werner SchumacherMichelis
Horst StarkPawlis
Anastasia Oikonomopoulou
Nadja Trautwein
Maria Rosa Serrano
Maria Jose Rosario
Lale Köseoglu


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Norddeutscher Rundfunk 1974


Erstsendung: 11.05.1974 | 41'24


Darstellung: