ARD-Hörspieldatenbank


Hörspiel



Günter Bruno Fuchs

Bei Ribbeck im Havelland


Regie: Hans Lietzau

An dem Ort, der seine Berühmtheit einer Ballade Fontanes verdankt, nimmt ein modernes Märchen seinen Anfang, das sich mehr und mehr in die Clownerie einer grotesken Gegenwart verwandelt. Behörden zweier deutscher Staaten stürzen einen Druckereileiter und einen Papiergroßhändler, die ihren Wagen im Autobahnkorridor nach Berlin zurücklassen mußten, in Konflikte, die zu unvorhersehbaren Konsequenzen führen.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Helmut WildtSimon Böttcher
Hans-Helmut DickowWalter Runge
Stefan WiggerHauptmann der Volkspolizei
Rudolf KronbergEin Volkspolizist
Randolf KepichInspektor der Westpolizei
Hermann EbelingHerr Ruttlinschek
Maria KörberHannelore Böttcher
Gudrun GenestGerda Runge
Rudi SchmittHerr Humpner, Juniorchef
Jürgen ThormannHerr Jangel, ein Mann von der Zeitung


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk / Deutsche Welle / RIAS Berlin / Westdeutscher Rundfunk 1971


Erstsendung: 13.06.1971 | 48'35


Darstellung: