ARD-Hörspieldatenbank


Hörspiel



Gert Hofmann

Das Mangobaumwunder


Komposition: Joachim Faber

Regie: Otto Kurth

Die großen Bosse haben mit den Zauberkünstlern einiges gemeinsam. Beide lassen sich ungern in. die Karten schauen. Je raffinierter die Tricks, desto besser die Geschäfte. Und die Glaubensbereitschaft des Publikums garantiert die fast ungestörte Arbeit der Manipulateure. - Wie die "Großen" an ihrer eigenen Legende weben (bzw. weben lassen), so hat der Autor Charakterzüge und Biographie eines Trickkünstlers und eines Wirtschaftsmagnaten zu einer Kunstfigur verflochten, die vielleicht wahrer ist als die künstlichen und verlogenen Selbststilisierungen der Mächtigen: Der große Unbekannte, ein bißchen Gottvater persönlich, zieht, wohlverborgen, die Fäden, während ein naives Publikum an das Walten höherer Mächte glaubt.

A
A

Mitwirkende

 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Hessischer Rundfunk / RIAS Berlin 1974


Erstsendung: 05.09.1974 | 53'20


Darstellung: