ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung, Kriminalhörspiel



Ernst Theodor Amadeus Hoffmann

Das Fräulein von Scudéri (2. Teil)

Dreiteilige Hörfunkbearbeitung nach der gleichnamigen Erzählung von E.T.A Hoffmann


Vorlage: Das Fräulein von Scudéri (Erzählung)

Bearbeitung (Wort): Alfred Marquart

Regie: Patrick Blank; Benno Schurr

"Das Fräulein von Scudéri" ist eine der berühmtesten Erzählungen der deutschen Literatur - und eine der ersten Kriminalgeschichten. Ein ältliches Fräulein, eine im Frankreich des vierzehnten Ludwig berühmte Verfasserin endloser und sehr preziöser Romane, löst einen aufsehenerregenden Kriminalfall: Auf den nächtlichen Straßen von Paris werden Männer ermordet und ausgeraubt. Gier herrscht in jener Zeit - Giftmischerinnen werden beauftragt, Morde begangen, die Bevölkerung in Unruhe versetzt. Die Polizei ist hilflos. Als der Goldschmied Cardillac ermordet aufgefunden wird, hat man schnell einen Schuldigen zur Hand: seinen Gesellen. Aber war er es wirklich? In drei Folgen erzählt Alfred Marquart die Geschichte dieses Verbrechens aus Geldgier (und mehr) und verwebt die Vorlage E.T.A. Hoffmanns mit der Realität der Zeit des Sonnenkönigs.

A
A

Mitwirkende

 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestrundfunk 2001


Erstsendung: 26.12.2001 | 27'22


Darstellung: