ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung



C. D. Payne

Crazy Times - Die Tagebücher des Nick Twisp (10. Teil)


Vorlage: Crazy Times - Die Tagebücher des Nick Twisp (Roman)

Sprache der Vorlage: amerikanisch

Übersetzung: Angelika Bardeleben

Bearbeitung (Wort): Peter Liermann

Komposition: Gerd Bessler

Regie: Oliver Sturm

Nick über Carlotta: "Mein neues Ich ist die spirituelle Tochter der berühmten unbekannten Filmgröße Bertha Ulansky, die als Statistin in vierhundert Filmen mitgewirkt hat. Carlotta Ulansky lebt im Haus von Fuzzys toter Großmutter und wird dank ihrer toupierten Kunstfaserperücke, ihres schwarzen Kunstseidenkleids im Stil der italienischen Vorkriegszeit, einer dickrandigen Brille, viel Make up und zwei Apfelsinen als neue Schülerin in Sheenis Klasse aufgenommen. Carlotta muss überzeugend sein, denn sie ist alles, was zwischen mir und zehn Jahren in einem kalifornischen Jugendgefängnis steht. Sheenis uralte Mutter und mein alter ego kommen bereits miteinander zurecht wie zwei generationsübergreifende Seelenverwandte. Sheeni ist ein seltsames Anagramm von Carlotta Ulansky eingefallen: 'Outtask Carnally' - körperlich überfordert. Ein Anagramm von Sheeni Saunders lautet 'I share Nudeness' - ich teile Nacktheit. Unter gegebenen Umständen könnten beide sogar zutreffen."

A
A

Mitwirkende

 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestrundfunk 2000


Erstsendung: 15.12.2000 | 31'04


siehe 1. Teil


AUSZEICHNUNGEN

CD des Monats Januar 2002 (IfaK, Institut für angewandte Kindermedienforschung Stuttgart)


REZENSIONEN

Frank Olbert: In: Frankfurter Allgemeine Zeitung. 01.12.2000. S. 55. | Christian Hörburger: In: Funk-Korrespondenz. 48. Jahrgang. Nr. 51-52. 22.12.2000. S. 42.


Darstellung: