ARD-Hörspieldatenbank


Hörspiel


Studio für Neue Literatur


Herbert Achternbusch

Absalom


Regie: Raoul Wolfgang Schnell

In dem Hörspiel knüpft der Autor an die bewußt antiliterarische, pseudonaive Methode seiner Prosastücke an. Erzählt wird die phantastische Lebensgeschichte eines jungen Mönchs. Die Geschichte ist weder metaphorisch noch realistisch, sie kümmert sich um keine Logik und um keine Wahrscheinlichkeit, sondern folgt aussschließlich einer fast hemmungslosen Lust am Erfinden von Fiktionen.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Raoul Wolfgang SchnellDer Autor
Michael ThomasDer junge Mönch
Wolfgang ReichmannAbsalom
Hannelore HogerHelga
Hannelore HogerRoswitha
Ingeborg WellmannKind
Michael BoderKind
Kurt LieckDer Abt
Karl Heinz BernhardtPater Pius
Edith HeerdegenDie Mutter des jungen Mönchs
Kurt HaarsDer Vater des jungen Mönchs
Ingeborg EngelmannHelgas Mutter
Traugott BuhreDer Freund
Michael KiesewetterEin Arbeiter
Wilfried ElsteEin Polizist


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk 1971


Erstsendung: 02.04.1971 | 56'20


Darstellung: