ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung



Herbert Achternbusch

Das Andechser Gefühl


Vorlage: Das Andechser Gefühl (Drehbuch)

Regie: Raoul Wolfgang Schnell

Ein Kapitel des Romans "Die Stunde des Todes" von Achternbusch trägt den Titel "Das Andechser Gefühl". Dieser, als Drehbuch verfaßte Teil - mit der persönlichen Intention des Autors, ihn als Film zu machen, - war Vorlage der radiophonischen Realisierung. In der Tat entzieht sich dieser Text akademischen Katalogisierungen und entspricht vielen medialen Genres. Ein in sich geschlossener Handlungsablauf entfaltet durch Dialog und Schilderung, in Banalitäten und Monströsitäten, als Komödie und Tragödie seine unmittelbare sprachliche Realistik. In die Langeweile, den Terror der Provinz und des provinziellen Denkens bricht für einen Lehrer und seine Frau "die große Welt" herein; doch die ist ihrerseits leer und merkantil.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Raoul Wolfgang SchnellDer Erzähler
Hans BrennerDer Lehrer
Ruth DrexelDie Frau des Lehrers
Ilse NeubauerDie Kellnerin
Stefan BastianDer Polizist
Louise MartiniDie Filmschauspielerin
Otto KurthDer Direktor
Gustl BayrhammerDer Schulrat
Erika BlumbergerDie Billettöse
Doris BuchruckerDas andere Mädchen
Luise DeschauerDie Schwangere
Martina EichleiterDas Kind
Marlis KompéreLisbeth
Beatrice SchefflerDas eine Mädchen
Ingeborg WutzDie dicke Frau
Josef BierbichlerErster Bursch
Egmont BreuZweiter Bursch
Gustl DatzEin Gast
Ossi EckmüllerDer Mann der Schwangeren
Frank EngelhardtDer Fotograf
Florian HalmDer Junge
Rolf IlligDer Pfarrer
Alexander MalachovskyEin Mann
Willi SchultesEin Zahnloser
Ludwig WührEin uralter Mann


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk / Norddeutscher Rundfunk 1975


Erstsendung: 22.05.1975 | 38'17


Darstellung: