ARD-Hörspieldatenbank


Hörspiel



Eva Maria Mudrich

Anita


Regie: Willy H. Thiem

Eine Frau steht im Mittelpunkt; sie ist Angestellte in einem Warenhaus, in dem kürzlich ein Brand stattfand. Diese Frau will aussteigen und ihre Familie verlassen, weil sie sich "selbst finden" will. Bei ihrer Mutter stößt sie auf mütterlich-betuliches Unverständnis, dort ist sie nichts als das kleine Mädchen von damals. Und die Frau aus der Kneipe, die sie auch zu Hause besucht, fasziniert sie einerseits, andererseits weiß Anita, daß sie selbst so nicht sein könnte. Das Hörspiel läuft in der Form einer Gerichtsverhandlung ab: Anita hat sich der Kaufhaus-Brandstiftung bezichtigt.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Kornelia BojeAnita
Horst BreitenfeldRichter
Lebrecht HonigPellier
Fridolin EppeJürgen
Dieter BorscheDirektor Groß
Erika FalkenhagenMutter
Monique ChristinFrau Xavier
Alfred UrankarThaddäus
Christiane Hammacher"Nr.13"
Marlies CompèreWeibliche Stimme
Rainer KretschmannMännliche Stimme


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk 1979


Erstsendung: 17.12.1979 | 60'20


Darstellung: