ARD-Hörspieldatenbank


Hörspiel



Hans Joachim Sell

Auf den Spuren der Dämmerung


Regie: Otto Kurth

Soll ein Schriftsteller, dessen Arbeiten nicht gedruckt, gesendet, gespielt, also nicht gelesen, gehört, gesehen werden, aufhören zu schreiben? Soll er statt dessen mithelfen, die Zustände, die ihn behindern, zu ändern? Dieses Hörspiel erinnert an einen spanischen Autor, der - zu Zeiten Francos - auf diese Weise unbekannt blieb, auf diese Weise umkam. Die Erinnerung an das, was viele Bewohner Spaniens zu Zeiten Francos haben ertragen müssen, wirkt fort. Auch gelten die beschriebenen Zustände für jedes Land, das die Meinungsfreiheit beschränkt oder sie nicht kennt.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Hans-Günther MartensErzähler
Herbert FleischmannPaco Gonzales, Dramatiker
Irmgard FörstAna, seine Frau
Marlies CompèreSekretärin
Martin FlörchingerDirektor der Zensurbehörde
Hans QuestJörge, Schauspieler
Jochen StriebeckFernande
Erika von ThellmannMutter Anas
Helmut StangeCarlos
Ursula TraunCarmen, Parcos Schwester


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk 1979


Erstsendung: 01.10.1979 | 58'15


Darstellung: