ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung



Anton Tschechow

Das Duell


Vorlage: Das Duell (Erzählung)

Sprache der Vorlage: russisch

Übersetzung: Ada Knipper

Bearbeitung (Wort): Klaus Gmeiner

Regie: Klaus Gmeiner

Schauplatz dieser 1891 erschienenen Erzählung ist eine kaukasische Kleinstadt. Laevskij, der Held sieht sich nach eigenem Bekenntnis als ein von der "Kultur zugrunde gerichteter Epigone der Leibeigenschaftszeit". Darüber hinaus erscheint der junge Beamte als skrupelloser Triebmensch, gehässiger Zyniker und geschickter Schwindler. Als er sich von seiner Geliebten Nadeshda betrogen glaubt, bestellt er den vermeintlichen Nebenbuhler, den Naturwissenschaftler von Koren, zum Duell. Nur dem Eingreifen eines Diakons ist es zu verdanken, daß der Herausforderer von der Kugel lediglich gestreift wird. Die wenigen Sekunden Todesangst allerdings bringen Laevskij zur Besinnung und bewirken eine innere Wandlung.

Das Erstsendedatum bezieht sich auf die deutsche Erstausstrahlung beim Sender Freies Berlin (SFB)

A
A

Mitwirkende

 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Österreichischer Rundfunk / Sender Freies Berlin


Erstsendung: 05.04.1975 | 118'00


Darstellung: