ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Mundarthörspiel


Mundart und Musik


Andrea Noll

D'heilig Johanna vo' d'r Dorflind


Sprache des Hörspiels: schwäbisch


Regie: Susanne Hinkelbein

In einem ansonsten ganz beschaulichen schwäbischen Dorf geht es heiß her. Ausgerechnet eine 300 Jahre alte Linde ist zum "Zankapfel" geworden - besitzt der gigantische Baum doch die Frechheit, ausgerechnet der geplanten kommunalen Straßenerweiterung im Wege zu stehen! Linden-Hasser und Linden-Freunde stehen sich nun unversöhnlich gegenüber. Und dann stirbt auch noch die alte Johanna, in deren Garten der Baum steht. Jetzt sieht der Sägewerksbesitzer Herrmann Schlotterbeck seine Chance gekommen. Er kauft das Grundstück und verbreitet im ganzen Dorf, wie sehr er sich auf das "Kettensägenmassaker" an der Linde freut. Doch hat er nicht mir dem betörenden Lindenblütenduft, dem nächtlichen Spuk der "heiligen" Johanna und seiner lindenfreundlichen Frau Berta gerechnet ...

Andrea Noll, geboren 1961 in Bierlingen, hat einige Semester Germanistik und Anglistik studiert, sich dann zu einer Ausbildung als Heilerzieherin entschlossen. Sie schreibt hochdeutsche Prosa und Mundart.

A
A

Mitwirkende

 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestrundfunk 2002


Erstsendung: 27.04.2002 | 44'36


Darstellung: