ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung



Curth Flatow, Horst Pillau

Das Fenster zum Flur

Volksstück


Vorlage: Das Fenster zum Flur (Theaterstück)

Bearbeitung (Wort): Curth Flatow, Horst Pillau

Komposition: Heinrich Riethmüller

Dieses Werk der beiden Autoren schildert das Leben einer Berliner Familie und greift alltägliche Begebenheiten aus deren Dasein mit treffsicherer und pointenreicher Feder auf. Da ist zunächst die etwas eigenwillige Frau Wiesner, die stets nur 'das Beste' für ihre Kinder will und ihnen oft den falschen Weg weist; da ist der Straßenbahnschaffner Karl Wiesner, der sich willig dem Regiment seiner resoluten Frau unterwirft, und da sind schließlich noch die Kinder, die ihre eigene Auffassung vom Leben haben und diese auch vertreten. Ein überraschender Besuch aus Amerika bringt einige häßliche Folgen in das häusliche Leben dieser so liebenswerten Familie, aber die energische Frau Wiesner versteht es, allen Widerständen zum trotz die Wogen wieder zu glätten.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Rudolf PlatteKarl Wiesner, Straßenbahnfahrer
Inge MeyselAnni, seine Frau
Ilse KiewietHellen, ihre Tochter
Ingeborg WellmannInge, ihre jüngere Tochter
Ernst Jacobi-ScherbeningHerbert, ihr Sohn
Gert Günther HoffmannErich Seidel, Klempnermeister
Stanislaw LedinekAdam Kowalski, Musiker
Craig PolingDan, Hellens Sohn
Hans Wiegner
Erika Rebhahn
Anneliese Würtz
Matthias Schmalfuss
Karl Ludwig Schreiber
Günter Vogdt


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk 1961


Erstsendung: 18.06.1961 | 90'00


Darstellung: