ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel



Arne Leonhardt

's ist Feierabend


Regie: Walter Niklaus

Der Betriebsleiter Emmerich versucht seinen alten Freund Georg Prödler, der inzwischen Kneipier geworden ist, als Brigadier für Tiefbauarbeiten im Wohnungsbau zu gewinnen. Prödler lehnt jedoch ab. Emmerich bringt Prödler mit einer List dazu, sich als Feierabendbrigadier zu engagieren, und glaubt, ihn auf diese Weise als Brigadier gewinnen zu können. Prödler durchschaut diesen Plan, läßt sich aber auf das Spiel ein. Er hat großen Erfolg als Feierabendbrigadier und will diese Funktion für den Ausbau seiner Gaststätte nutzen. Prödler wird zum Konkurrenten für den Betrieb von Emmerich. Nun wiederholt Emmerich nach einer Aussprache mit Prödler sein Angebot ihm gegenüber offen und ist überrascht, daß dieser, dem die Tätigkeit als Feierabendbrigadier inzwischen über den Kopf gewachsen ist, sein Angebot annimmt und eingesehen hat, daß er sich für seine neue Tätigkeit weiter qualifizieren muß. Auf diese Weise kann auch die Frau von Prödler an ihren alten Arbeitsplatz zurück und ein Pächter für die Gaststätte wurde auch gefunden.

A
A

Mitwirkende

 


Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1968


Erstsendung: 27.11.1968 | 63'27


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: