ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung



Stefan Heym

Crusaders / Kreuzfahrer (3. Teil: Paris)


Vorlage: Der bittere Lorbeer (Roman)

Sprache der Vorlage: amerikanisch

Übersetzung: Werner von Grünau

Bearbeitung (Wort): Caren Fischer

Dramaturgie: Thomas Fritz

Regie: Walter Adler

Paris ist in Bewegung geraten, und so landet die junge Thérèse Laurant unversehens auf einer Barrikade. Währenddessen versucht SS-Obersturmbannführer Pettinger mit Hilfe des einflussreichen Fürsten Bereskin noch aus Paris herauszukommen. Dann ziehen die Alliierten in Paris ein und werden mit Geschenken überhäuft. Und was sie nicht kriegen, nehmen sie sich: Loomis nimmt sich Thérèse. In der ausgehungerten Hauptstadt versucht Küchen-Sergeant Dondolo, die Lebensmittelvorräte der amerikanischen Armee auf dem Schwarzmarkt zu verschieben, aber Preston Thorpe überrascht ihn bei dem Geschäft mit dem Franzosen Sourire. Thorpe wird von ihnen zusammengeschlagen und als vermeintlicher Schieber der Militärpolizei übergeben. Und Captain Loomis deckt Dondolo, weil er selbst krumme Geschäfte macht. Von Bing dazu aufgefordert, versucht Yates, in dieses Netz aus Korruption einzudringen, um wenigstens Thorpe zu helfen. Als er Sourire verhört, macht er eine Entdeckung, die ihn zu Fürst Bereskin, dem französischen Stahlmagnaten, führt. Aber dort sitzt schon Willoughby.

A
A

Mitwirkende

 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Mitteldeutscher Rundfunk 2003


Erstsendung: 08.12.2003 | 27'24


CD-Edition: Random House Audio 2004


AUSZEICHNUNGEN

4. Platz hr2-Hörbuchbestenliste Mai 2004 (CD-Edition)


Darstellung: