ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung



Stefan Heym

Crusaders / Kreuzfahrer (5. Teil: Das Opfer von Ensdorf)


Vorlage: Der bittere Lorbeer (Roman)

Sprache der Vorlage: amerikanisch

Übersetzung: Werner von Grünau

Bearbeitung (Wort): Caren Fischer

Dramaturgie: Thomas Fritz

Regie: Walter Adler

Yates ist mit einem kleinen Trupp nach Rollingen geschickt worden, um die Stimmung der Bevölkerung in der deutsch-französischen Stadt mitten im lothringischen Stahl- und Kohlerevier zu erkunden. Außerdem will er endlich den Industriemagnaten Fürst Bereskin befragen, der mit den Deutschen kollaboriert haben soll. Doch während der Audienz taucht Major Willoughby auf und reißt das Gespräch an sich. - Zur gleichen Zeit geht General Farrish in die militärische Offensive. Beim Sturm auf einen Bunker sterben zwei junge Männer aus Sergeant Lesters Truppe. - Auf der anderen Seite entwickelt der deutsche Generalfeldmarschall von Klemm-Borowski, um die drohende Niederlage hinauszuzögern, das Unternehmen "Geier": Er übergibt dem aus Paris entkommenen Obersturmbannführer Pettinger das Kommando über eine Einheit deutscher Spezialkräfte, die als Amerikaner verkleidet hinter deren Linien auftauchen und hohe Offiziere liquidieren sollen. Pettinger will außerdem alle Deutschen aus den aufgegebenenGebieten evakuieren, um verbrannte Erde zu hinterlassen. Als sich die Bevölkerung des kleinen Ortes Ensdorf dem Abtransport widersetzt, kommt es zur Katastrophe.

A
A

Mitwirkende

 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Mitteldeutscher Rundfunk 2003


Erstsendung: 10.12.2003 | 27'41


CD-Edition: Random House Audio 2004


AUSZEICHNUNGEN

4. Platz hr2-Hörbuchbestenliste Mai 2004 (CD-Edition)


Darstellung: