ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung



Daren King

Boxy und Star


Vorlage: Boxy und Star (Roman)

Sprache der Vorlage: englisch

Übersetzung: Thomas Mohr

Bearbeitung (Wort): Michael Schlimgen

Komposition: Wolfgang Münch

Regie: Michael Schlimgen

Boxy und Star versorgen Bole mit dem, was er braucht: Liebe und Pillen. Denn Bole und seine Freundin Star wollen vor allem eins: Immer zusammen sein und das immer auf Droge. Deshalb geht auch nichts anderes mehr in ihren Kopf. Sie müssen sich Zettel schreiben, auf denen steht "MORGENS AUFSTEHEN. DREIMAL TÄGLICH ESSEN." Sie verbringen ihr Leben als einen einzigen Trip: Unter grellbunten Himmeln schwebend, träumen sie von Pillenbeuteln, so groß wie ein Federbett. Die Wirklichkeit sieht anders aus, auch wenn sie nur bruchstückhaft in ihr benebeltes Gehirn dringt. Stars Mutter nimmt selbst Drogen, will aber zusammen mit der Fürsorge verhindern, dass ihre dreizehnjährige Tochter weiter mit Bole abhängt. Und Boxy, der Dealer, nutzt die beiden "Siebköpfe" skrupellos für seine Geschäfte aus. Lallend und schwankend, zwischen kindischer "Happiness" und stumpfer Regression, erzählt Bole seine Geschichte: von Boxy und Star, von der großen Liebe und dem großen Rausch, der auch den großen Absturz bedeutet.

Daren King, geboren 1972, gilt als Shooting Star der britischen Literaturszene. Für sein erstes Buch "Boxy and Star", das Kritiker als würdigen Nachfolger von Irvine Welshs' "Trainspotting" feiern, wurde er für den begehrten Booker-Preis nominiert. Neben dem Schreiben unterhält Daren King ein unabhängiges Techno und House Plattenlabel.

A
A

Mitwirkende

 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 2003


Erstsendung: 04.11.2003 | 52'48


Darstellung: