ARD-Hörspieldatenbank


Ars acustica



Claude Simon

Berenice Tableau


Vorlage: Le chevelure de Berenice (Prosa)

Sprache der Vorlage: französisch

Komposition: Michael Riessler

Realisation: Michael Riessler

Als ihr junger Ehemann Ptolemaios Euergetes in den Krieg ziehen musste, weihte die Berenike ihm eine Locke ihres Haupthaares ... So beginnt die Legende der Königstochter von Kyrene, deren Locke sich in ein Sternbild verwandelt. Michael Riessler bezieht sich allerdings weniger auf die antike Sage selbst, als auf ihr Echo in den experimentellen Texturen des französischen Autors und Nobelpreisträgers Claude Simon. Claude Simons schmales Bändchen "Le chevelure de Berenice" mit seiner lebhaften ungebundenen Sprache steht Pate für das, was wir bei Michael Riessler hören können. Für seine Version der Berenike-Legende versammelte der 45-jährige Improvisator, Komponist und Autor im "Berenice Tableau" die Sängerin Elise Caron, den Perkussionisten Jean Pierre Drouet und den Drehorgelmeister Pierre Charial im Studio. "Ich will Unbekanntes hören, etwas aus der Luft greifen und zusammenfügen, und mich dabei immer wieder selbst überraschen". (Michael Riessler)

Michael Riessler, geboren 1957, international bekannt als Jazz-Musiker (Klarinette und Saxophon) und Komponist, wirkte als Interpret auch in zahlreichen Kompositionen u.a. von Mauricio Kagel, John Cage, Vinko Globokar, Steve Reich, Dieter Schnebel und Helmut Lachenmann mit. Seit 1978 ist er Mitglied des Ensemble Musique Vivante, Paris. Seit 1988 arbeitet er als Gastdozent für Saxophon an verschiedenen internationalen Musikakademien. 1989-1991 war er Mitglied und Komponist beim Orchestre National de Jazz. 1991 gründete er "Le Bucher des Silences". 1992 bekam er den SWF Jazzpreis verliehen sowie den Preis der deutschen Schallplattenkritik für das Projekt "Heloise". Für das Studio Akustische Kunst realisierte er die Kompositionen "Ji-Virus", "Chansons" und "Fever. Shakespeare Sonette in Stimme, Tanz und Musik", die als Performances auf den WDR-Festivals Acustica International vorgestellt wurden.

A
A

Mitwirkende

Musiker: Elise Caron (Singstimme), Jean-Pierre Drouet (Perkussion), Pierre Charial (Drehorgel)

 


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 2003


Erstsendung: 08.03.2003 | 49'36


REZENSIONEN

Frank Olbert: Frankfurter Allgemeine Zeitung. 08.03.2003. S. 38.


Darstellung: