ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Kurzhörspiel



Gregor Johannsen

Bruno und Georg


Dramaturgie: Hans Bräunlich

Regie: Fritz Göhler

Bruno und Georg leben in einem Seniorenheim. Bruno hat niemanden mehr aus seiner Familie, der sich um ihn kümmert, Georg wartet jeden Sonntag vergeblich darauf, dass ihn sein Sohn besucht, aus eigenem Antrieb würde er nicht zu ihm fahren. Bruno spielt leidenschaftlich gern Skat, ohne dass er nennenswerten Erfolg dabei hätte. Schließlich versucht Georg die Skatbrüder zu überzeugen, Bruno einmal gewinnen zu lassen. Er selbst wartet wieder vergeblich an der Straße auf das Auto des Sohns. Als er wieder ins Heim kommt, erfährt er, dass Bruno nach dem Gewinnen beim Kartenspiel einen Herzanfall erlitten hat, für Georg aber noch ein Taxi bestellt hat.

A
A

Mitwirkende

 


Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1987


Erstsendung: 08.12.1987 | 18'00


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: