ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel



Joachim Walther

Bewerbung bei Hofe


Komposition: Friedrich Schenker

Dramaturgie: Hans Bräunlich

Regie: Fritz Göhler

August 1719. Johann Christian Günther, der 23jährige Poet, bewirbt sich am kursächsischen Hof um Anstellung als Hofdichter. Er ist - empfohlen von einem Leipziger Gönner - durch den Hofmarschall und königlichen Zeremonienmeister Johann von Besser nach Dresden geholt worden. Der begabte und lebenslustige Günther soll ihm helfen, die großen Feierlichkeiten zur Vermählung des Sohnes August des Starken mit der erstgeborenen Tochter des österreichischen Kaisers auszugestalten. Günther aber kann sich nicht den höfischen Spielregeln anpassen oder er müsste sein dichterisches Credo aufgeben, er verlässt Dresden Anfang September 1719 wieder.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Martin SeifertGünther
Wilfried OrtmannBesser
Hermann BeyerVigilant
Ruth Kommerell1. Hofdame
Ute Boeden2. Hofdame
Peter DommischHofschneider
Rolf HoppeAugustus
Peter BauseLöscher
Erich BrauerKanzlist
Peter GroegerPoisson
Günter SonnenbergKönig


 


Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1980


Erstsendung: 03.06.1980 | 55'02


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: