ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung



Georg Seidel

Carmen Kittel


Vorlage: Carmen Kittel (Schauspiel)

Komposition: Hans Rempel

Dramaturgie: Christoph Singelnstein

Regie: Fritz Göhler

Die 18jährige Carmen bezieht ihre eigene Wohnung, nachdem sie viele Jahre in einem Heim gelebt hat. Sie wird Schwanger, doch ihr Freund will das Kind nicht. Ihre Kolleginnen in einem Betrieb für die Verarbeitung von Kartoffeln sind begeistert und kümmern sich rührend und die werdende Mutter. Ohnehin der Gemeinschaft des Heimes beraubt, will sie weder die Frauen enttäuschen, noch die Nähe ihres Freundes verlieren. Sie lässt das Kind abtreiben, gaukelt ihre Kolleginnen aber eine Fortsetzung der Schwangerschaft vor. Um nach der vermeintlichen Geburt ein Baby vorweisen zu können, entführt sie einen Säugling, den sie später durch Ersticken umbringt.

A
A

Mitwirkende

 


Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1990


Erstsendung: 12.07.1990 | 54'06


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: