ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Kinderhörspiel



Krastjo Drenski

Das Lied von Niko


Übersetzung: Mechthild Schäfer

Komposition: Wolfgang Schoor

Dramaturgie: Mechthild Schäfer

Regie: Ingeborg Medschinski; Jochen Dittmann

In diesem bulgarischen Kinderhörspiel geht es um die Erhaltung der ethischen Werte, die aus der Naturverbundenheit herrühren, aus dem tiefen Verständnis der Natur und ihrer Geschöpfe und den damit verbundenen Volksweisheiten. Der Junge Niko kommt mit seinem zahmen Reh aus den Bergen in die Stadt. Hier lernt er bei den Kindern Mira, Slaw und Sija eine ganz andere, eine aufs Materielle gestellte Welt, kennen, eine Welt, in der die Werte verloren zu gehen drohen, an die er sich hält und die bisher für sein Leben richtungsweisend waren - wie z. B. die alten Weisheiten seiner Großmutter Dabisha. Doch durch seine Güte und Unvoreingenommenheiten schafft er es, die anderen Kinder zu beeindrucken und sie nachdenklich zu machen.

Ein Originalhörspiel aus Bulgarien.

A
A

Mitwirkende

 


Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1988


Erstsendung: 23.08.1988 | 44'09


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: