ARD-Hörspieldatenbank


Ars acustica



Ronald Steckel

Biophonie

Ronald Steckel zum 60. Geburtstag


Komposition: Ronald Steckel

Realisation: Ronald Steckel

Seit einem Vierteljahrhundert zählt er zu den innovativsten deutschen Hörspielmachern und zu den wichtigsten Initiatoren der Ars-Acustica-Szene, ein Autor, der durch eigene Studioarbeit früh zum Produzenten geworden ist. In seiner neuen Arbeit hat er Klangspuren aus sechs erlebten Jahrzehnten zu einer Komposition verdichtet, die dem Prinzip "Biographie" das der "Biophonie" entgegensetzt, in dem das Durchlebte nicht betextet und bedeutet wird. Auch die Lebensgefühle und Erinnerungen von Zeitgenossen finden ihren Platz in den Hörräumen, die sich hier auftun.

Ronald Steckel, geboren am 28. März 1945 auf der Insel Sylt, wuchs in Hamburg auf, studierte von 1964 bis 1968 Sprachen an der Universität Heidelberg, hielt sich von 1966 bis 1968 häufig in London auf und kam 1968 als freier Autor und Musiker nach West-Berlin. Bis 1977 beschäftigte er sich mit Filmarbeiten und Essays zum Thema Bewusstseinsformen und edierte ein Buch des Expressionisten A. T. Wegner . Seit 1978 schuf er zahlreiche Radio-Features und (mehrfach preisgekrönte) Hörwerke, von denen etliche im SWF/SWR urgesendet wurden. Seit 1986 arbeitet er auch am Theater.

A
A

 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestrundfunk 2004


Erstsendung: 05.04.2005 | 45'38


CD-Edition: SWR Edition 2013 (Hörbuch-Download)


Darstellung: