ARD-Hörspieldatenbank


Science Fiction-Hörspiel



Hermann Ebeling

Das Leben ein Test - Der Test ein Leben


Regie: Andreas Weber-Schäfer

Vor seiner Eingliederung in eine riesige Raumstation muß ein Auswanderer von der Erde eine nicht endende Reihe von Eignungstests durchlaufen. Krieg und Korruption, Hunger und Elend bestimmen das Leben auf der Erde. Aber man hat sich damit begnügt, neuen Lebensraum im All zu schaffen, eine kleine Erde am Himmel, die kaum 50 Tausend Menschen Platz bietet. Cornelius Weinberg hat sein ganzes Leben davon geträumt, der Hölle zu entkommen. In jahrelanger Schinderei und unter Zurückstellung aller persönlichen Bindungen hat er sich die Qualifikation für die Einreise und Arbeitserlaubnis auf Terra II erworben. Aber schon bei der Ankunft beginnen die Schwierigkeiten. Weill sein Name auf der Passagierliste fehlt, muß er die erste Nacht in einer Verwahrzelle verbringen. Man bedauert zwar den Irrtum, besteht aber auf einer Reihe von psychologischen Tests. Die Gesellschaft auf Terra II ist die erste auf wissenschaftlicher Grundlage, und die Psychologie gilt als die Königin der Wissenschaften. Weinberg setzt bis zur Verleugnung seiner Persönlichkeit alles daran, gut abzuschneiden, aber immer, wenn er sich am Ziel glaubt, stehen ihm neue Tests bevor. Gegen seinen Wunsch, mit einer Frau seiner Wahl zusammenzuleben, weist man ihm eine Lebensgefährtin zu, die nach wissenschaftlichen Gesichtspunkten für ihn ausgesucht wurde. Es hat den Anschein, als sei das ganze Leben hier oben ein einziger Test. Aber wofür? Zunehmend beginnen sich Testsituation und Lebenswirklichkeit unentwirrbar zu durchdringen. Und doch kommt der Tag, an dem er den letzten Test durchlaufen und erwartungsgemäß glänzend bestanden hat. Aber Weinbergs Annahme, jetzt endlich beginne sein Leben, erweist sich als bitterer Trugschluß, als ihm die Wahrheit mitteilt wird, die er nur allmählich zu verstehen beginnt: dies war sein Leben. Wenn man die Zukunft eingeholt hat, bleibt nichts mehr übrig.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Hubert SuschkaCornelius Weinberg
Berthold ToetzkeDr. Therapont
Ulrich von DobschützLozzi
Peter NiemeyerGustavsen
Heidemarie RohwederCynthia Summerhill
Heta MantscheffLena Lesskow
Hedi KriegeskotteDaisy
Gabriele RolleRoboter
Doris BuchruckerHostess
Gert TellkampfVater
Johanna BucherMutter
Walter PrüssingLehrer
Heiner KollhoffPolizist
Herbert FritschStimme
Dietrich HollinderbäumerStimme
Konrad MaternaStimme
Hans SchenkerStimme


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk 1979


Erstsendung: 19.02.1979 | 57'15


Darstellung: