ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung



Ana-Maria Bamberger

Belvedere


Vorlage: Belvedere (Theaterstück)

Dramaturgie: Robert Karge

Regie: Stefan Dutt

Antonia, eine ältere, ebenso berühmte wie exzentrische Schriftstellerin, hat sich - so ihre Version - auf eigenen Wunsch wegen auftretender Halluzinationen in eine psychiatrische Klinik begeben. Ihre Zeit verbringt sie schreibend, rauchend und Kreuzworträtsel lösend, mit denen sie zugleich ihren behandelnden Arzt Dr. Taube testet - er schneidet schlecht ab. Ein Besucher weckt bei ihr lange vergessene Erinnerungen an eine frühe Liebesgeschichte, Dr. Taube jedoch, der an einer Studie über Halluzinationen bei berühmten Schriftstellern arbeitet, bezweifelt die Existenz des Besuchers. Antonia dreht den Spieß um und verlangt von Dr. Taube Beweise seiner eigenen Existenz.

Ana-Maria Bamberger, 1966 in Bukarest geboren, wuchs zweisprachig auf und lebt heute in Hamburg. Nach ihrem Medizinstudium veröffentlichte sie zunächst Schriften zur medizinischen Forschung, verfasste aber parallel dazu die Theaterstücke "November" (Uraufführung in Bukarest 2003) und "Marta, Marina" (2004).

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Donata HöfferAntonia
Heinrich GiskesEugen
Johannes SuhmDr. Taube
Susanne FreylerAn- und Absage


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Saarländischer Rundfunk 2006


Erstsendung: 28.09.2006 | 49'31


REZENSIONEN

Norbert Schachtsiek-Freitag: Funk-Korrespondenz. 54. Jahrgang. Nr. 41. 13.10.2006. S. 38.


Darstellung: