ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Kinderhörspiel



Bodo Schulenburg

Das lustige Teufelchen und das Pferd mit dem goldenen Haar (4. Märchen)


Komposition: Georg Katzer

Dramaturgie: Ulla Seher

Regie: Detlef Kurzweg

In diesem Märchen wird die moralisch- ethische Reife unserer Gesellschaft deutlich. Das Teufelchen bietet eine Lösung aus seiner Welt an; es klebt alle schlechten Menschen an den goldenen Schweif seines Zauberpferdes. Anja setzt die neue Wirklichkeit und ihre Zukunftsträume dabegen. Was bleibt dem Teufelchen übrig? Fische zählen? Den Wind in Säcke füllen? Mücken fangen? Märchenfiguren vertauschen? Es wird müde, schläft ein.... aber in dem Bewusstsein, dass es ein Land kennengelernt hat, in dem das Teufelchen nicht mehr Gerechtigkeit schaffen muss. In diesem Land haben die Menschen die Gerechtigkeit erkämpft. Sie können gut und glücklich leben. (Pressetext)

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Ellen TiedtkeTeufelchen
Marianne WünscherMilchkönigin
Hans OldenbürgerAgronom
Lothar DimkeMähdrescherkapitän
Wolfgang OstbergKnecht
Renate BausePrinzessin
Johannes MausBauer
Georg ThiessErzähler
N. N.Anja


 


Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1971


Erstsendung: 28.02.1972 | 32'04


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: