ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung



José Saramago

Das Evangelium nach Jesus Christus (1. Teil)


Vorlage: Das Evangelium nach Jesus Christus (Roman)

Sprache der Vorlage: portugiesisch

Übersetzung: Andreas Klotsch

Bearbeitung (Wort): Hans Gerd Krogmann

Komposition: Michael Riessler

Regie: Hans Gerd Krogmann

Der portugiesische Nobelpreisträger erzählt die Geschehnisse des Neuen Testaments auf spannende Weise als eine Art Reportagebericht über das Leben Jesu. Darin lässt er Jesus - wie auch Gott und den Teufel - selbst zu Wort kommen. Jesus erscheint darin als Suchender und zugleich sündiger Mensch, der erst schrittweise seine göttliche Bestimmung erfährt. Er trägt die Schuld seines Vaters Josef mit sich, der, um seinen Sohn zu retten, die Einwohner Bethlehems nicht vor der bevorstehenden Ermordung ihrer Kinder gewarnt hat. Ein Hirte, identisch mit dem Engel der Offenbarung und zugleich dem Teufel, wird zur Schlüsselfigur, Jesus seiner Bestimmung zuzuführen. Dabei erscheint der Menschensohn nur als Teil von Gottes Plan, seine Macht zu erhalten, die er durch die mangelnde Gläubigkeit seines Volkes bedroht sieht. Dafür benötigt Gott einen Märtyrer. Erst am Kreuz und in dem abgewandelten Ruf gipfelnd "Menschen, vergebt ihm, denn er weiß nicht, was er getan hat", erkennt Jesus die ihm zugedachte Rolle. Saramago stellte in seinem 1991 erschienenen und im katholischen Portugal heftig umstrittenen Roman das Evangelium in einen religionskritischen Diskurs, der gegenwärtig hochaktuell erscheint.

José Saramago wurde 1922 in Azinhaga, Portugal, als Sohn einer Landarbeiterfamilie geboren. 1998 erhielt er als erster portugiesischer Schriftsteller den Literaturnobelpreis. Zu seinen wichtigsten Werken zählen "Das Memorial" (1982) sowie "Das Todesjahr des Ricardo Reis" (1984). Zuletzt erschien der Roman "Die Stadt der Sehenden" (2006). Der NDR produzierte als Hörspiel "Die Stadt der Blinden" (2002). Saramago lebt auf Lanzarote.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Rolf BoysenEvangelist
Rosel ZechErzählerin
Walter RenneisenErzähler
Werner WölbernJosef
Céline FontangesMaria
Jens WawrczeckJesus
Michael MendlBettler
Harald JakelSprecher
Hans DiehlDotaim
Douglas WelbatZachäus
Peter FrankeAbiatar
Peter KaempfeAusrufer, Stimme Micha Hauptmann
Lutz HerkenrathHananias
Meike HartenSchua
Klaus HermSimeon
Brigitte RöttgersZelomi
Thor W. Müller1. Hirte
Thomas Roth2. Hirte
Klaus DittmannHerodes
Siegfried W. KernenPriester
Robert EderSoldat
Robert LenkeyFlüchtling
Wolf FrassFlüchtender
Lennardt KrügerAufrührer
Helmut ZhuberJunger Bursche
Jörg GillnerPharisäer
Reinhart FirchowSchriftgelehrter
Mathias LangeFragesteller

Musiker: Marco Ambrosini (Nyckelharpa), Sebastian Schorr (Horn), Scott Roller (Violoncello), Michael Kiedaisch (Percussion), Mike Svoboda (Posaune), Michael Riessler (Klarinette)

 


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Norddeutscher Rundfunk 2007


Erstsendung: 04.04.2007 | 89'29


CD-Edition: Hoffmann und Campe 2007


REZENSIONEN

Waldemar Schmid: Funk-Korrespondenz. Nr. 16. 20.04.2007. S. 43f.


Darstellung: