ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Kinderhörspiel



Joachim Witte

Das darf ich keinem Menschen sagen


Dramaturgie: Monika Beck

Regie: Günter Bormann

Eines Tages beobachtet der 10-jährige Jens seinen Klassenkameraden beim Stehlen in der Kaufhalle. Jens stellt ihn zur Rede und erfährt dabei das Geheimnis der Kaufhallenbande, deren Anführerin Kerstin, eine gleichaltrige Freundin, ist. Kerstins Vater ist Leiter der Kaufhalle. Ihm will sie mit den gezielten Diebstählen schaden, da sie glaubt, dass ihr Vater die Familie verlassen wird. Jens ist beeindruckt von Kerstins Racheplänen, andererseits weiß er, dass Diebstahl keine Lösung ist. Kerstin zuliebe will er sich der Gruppe anschließen. Doch gleich bei der ersten "Mutprobe" wird er ertappt. Kerstins Vater gelingt es schließlich, dass Vertrauen der Kinder zu erringen. (Pressetext)

A
A

Mitwirkende

 


Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1977


Erstsendung: 08.04.1978 | 40'10


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: