ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Kinderhörspiel



Bodo Schulenburg

Das Kälbchen und die Schwalbe


Komposition: Hans Rempel

Dramaturgie: Helga Pfaff

Regie: Manfred Täubert

Im Jahre 1510, unter der Herrschaft Joachims I., genannt "Nestor", findet in Berlin-Cölln ein aufsehenerregender Prozess statt. Dass er von langer Hand vorbereitet, dass Schuld in geschickter Weise inszeniert wurde, wissen nur wenige Eingeweihte. Sechsunddreißig Juden sind des Mordes an Christenkindern angeklagt und ein christlicher Kesselflicker der Beihilfe. Unter der Folter geständig, werden sie sämtlich zum Tode verurteilt und öffentlich verbrannt. Anhand von Dokumenten, Berichten, Szenen entüllt das Hörspiel die Hintergründe des Geschehens, die wirtschaftlich-ökonomischer Natur sind und bedenkenswerte Parallelen zu gegenwärtigen Erscheinungen des Antisemitismus aufweisen. (Pressetext)

A
A

Mitwirkende

 


Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1987


Erstsendung: 05.07.1987 | 47'57


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: