ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Kinderhörspiel



Maijaliisa Dieckmann

Ari Virtanen, acht Jahre


Übersetzung: Regine Pirschel

Komposition: Werner Pauli

Dramaturgie: Johannes Berger

Regie: Christa Kowalski

Eine finnische Gastarbeiterfamilie kehrt aus Schweden nach Hause zurück. Der 8-jährige Sohn Ari verkraftet die laufende "Verpflanzung" nicht. Er reagiert trotz Bemühens der Lehrerin teils auch der Mutter auf Mißerfolgserlebnisse mit Agressionen und Trotz. Als Kompensation dazu versucht er sich durch Diebstahl eine soziale Position zu schaffen. Der Vater, immer auf der Jagd nach einem guten Job, deckt den Jungen, da er seine "Ehre" angegriffen sieht und die Gesellschaft hat als Endstation für Ari nur den Psychiater parat. der Junge ist unschuldiges Opfer inhumaner Gesellschaftszwänge.

Ein Originalhörspiel aus Finnland.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Renate ReineckeRitva
Hasso ZornPate
Gisela MorgenGroßmutter
Waltraud KrammLehrerin
Christoph EngelMoteldirektor
Barbara DubinskiPutzfrau
Genia LapuhsKrankenschwester
Winfried WagnerSänger


 


Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1976


Erstsendung: 23.11.1976 | 35'29


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: