ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung



Iacovos Kambanellis

Besuch am Morgen


Vorlage: Die Frau und der Falsche (Einakter)

Sprache der Vorlage: griechisch

Übersetzung: Niki Eideneier

Dramaturgie: Mechthild Schäfer

Regie: Stavros Doufexis

Ungebetenen Besuch am Morgen bekommt eine Mutter von zwei Polizisten, die ihren Sohn zum Verhör abholen wollen. Es ist die Zeit der Militärdiktatur in Griechenland in den Jahren von 1967-1973. Die KP Griechenlands kämpfte in der Illegalität. Die Mutter ist solche Besuche gewöhnt, denn auch ihr Mann wurde viele Male verhaftet und ins Gefängnis geworfen. Mit entwaffnender Naivität und Ruhe, aber auch mit dem Wissen um die historische Wahrheit und die Gerechtigkeit ihrer Sache spricht die Frau mit den beiden, die ihre Söhne sein könnten. Beeindruckend ist ihr Dialog mit dem Oberwachtmeister, der mit dem Bewusstsein seiner Machtausübung die Erkenntnis seiner Situation als Verräter an seiner eigenen Klasse verdrängt.

A
A

Mitwirkende

 


Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1983


Erstsendung: 24.03.1984 | 43'47


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: