ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Kriminalhörspiel, Kurzhörspiel



Jan Eik

Beziehungen


Dramaturgie: Joachim Herz-Glombitza

Regie: Annegret Berger

In diesem "Familien"krimi wird auf nicht ganz ernsthafte Weise die Demontage einer nur anscheinend völlig intakten Familie vorgeführt. Ausgelöst durch eine als harmlose "Besorgung" angesehene Straftat (Diebstahl und Hehlerei von Baumaterial) geraten die Eltern wie der sechzehnjährige Sohn tief in den Sog der eigenen laxen Auffassungen von Moral und Recht und stehen am Ende als die in jeder Beziehung Entlarvten und materiell Geschädigten da. (Pressetext)

A
A

Mitwirkende

 


Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1986


Erstsendung: 20.02.1987 | 26'58


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: