ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Kurzhörspiel


Neumann - 2x klingeln

Neumann - zweimal klingeln


Arne Leonhardt

Allein zu zweit


Dramaturgie: Horst Buerschaper

Regie: Joachim Gürtner

Nun haben "die Kinder" ihren eigenen Freundeskreis und ihre eigenen - anderen - Vorstellungen vom Wochenende. Hans und Marianne Neumann - noch nicht so recht daran gewöhnt, allein zu sein - packen gern die Gelegenheit beim Schopf, das Wochenende gemeinsam mit Bekannten zu verbringen - in einem Bungalow der Wasserwirtschaft - oben am Stausee... Während sie auf die Anderen warten, ergibt sich für die beiden völlig unbeabsichtigt und daher recht prekär die Möglichkeit, zurückliegende außereheliche Ambitionen zur Sprache zu bringen und sich zu fragen, wieviel einer wirklich vom anderen weiß, von dessen geheimsten Wünschen, seinen Gedanken und von seinem Erlebten. Taktvoll respektieren die Bekannten, wenn sie am nächsten Tag verspätet eintreffen, dass hier zwei Eheleute nach 26 Ehejahren und nach solchen kritischen Situationen gern "allein zu zweit" sein wollen, weil sie sich noch immer, oder besser: immer wieder - so viel zu sagen und so vieles zu entdecken haben. (Pressetext)

A
A

Mitwirkende

 


Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1976


Erstsendung: 27.11.1976 | 25'20


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: