ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung, Kriminalhörspiel


Frauen morden besser


Alicia Giménez-Bartlett

Boten der Finsternis (2. Teil: Liebesgrüße aus Moskau)

Petra Delicado löst ihren dritten Fall


Vorlage: Boten der Finsternis (Roman)

Sprache der Vorlage: spanisch

Übersetzung: Sybille Martin

Bearbeitung (Wort): Leonhard Koppelmann

Komposition: Henrik Albrecht

Dramaturgie: Uta-Maria Heim

Regie: Leonhard Koppelmann

Nach einem gelungenen Auftritt im Fernsehen bekommt Inspectora Petra Delicado eine Flut von Briefen. Es ist auch ein makabres Päckchen dabei: Ein abgetrennter Phallus wirft die drängende Frage nach dem Mann auf, zu dem er gehört. Ist er tot? Oder ist es ein Verrückter, der sich selbst verstümmelt hat? Der unbekannte Absender hält sich bedeckt. Als Petra Delicado noch mehr dieser äußerst verstörenden Zusendungen erhält, ist Fantasie gefragt. Doch die Ermittlungen der schönen Inspectora und ihres streitbaren Kollegen Fermín Garzón laufen ins Leere. Bei den Obduktionen stellt sich heraus, dass Profis am Werk waren. Die Spur führt zu einer obskuren Sekte. Und dann wird eine Leiche gefunden.

Alicia Giménez-Bartlett, geboren 1951 in Almansa, zählt zu den erfolgreichsten spanischen Autorinnen der Gegenwart. 1997 wurde sie mit dem "Premio Femenino Lumen" ausgezeichnet. Alicia Giménez-Bartlett lebt und arbeitet seit 1975 in Barcelona.

A
A

Mitwirkende

 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestrundfunk 2007


Erstsendung: 28.06.2007 | 55'13


CD-Edition: Lübbe Audio 2007


Darstellung: