ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung, Monolog



Riverbend

Bagdad brennt

Nach dem Internetblog von Riverbend


Vorlage: Baghdad Burning (Internetblog)

Übersetzung: John von Düffel, Peter von Düffel

Bearbeitung (Wort): John von Düffel

Dramaturgie: Holger Rink

Regie: Ulrich Lampen

Wie sieht ein Krieg eigentlich aus? Wie fühlt er sich an, wenn man ihn nicht via TV konsumiert, sondern mitten drin steckt? Wie lebt es sich in einem asymmetrischen Krieg, wo an jeder Ecke eine Bombe, eine Sprengfalle oder ein Se lbstmordattentäter explodieren kann? Oder wo des Nachts fremde Soldaten in voller Kampfmontur die heimische Wohnung stürmen, weil sie dort Waffen und Sprengstoff vermuten? Bagdad brennt ist ein eindringliches Zeugnis über das Zuhause, das zur Kampfzone wurde, und ein Bericht von der Zerstörung eines Landes und der totalen Verrohung jeglicher Umgangsformen. Es ist aber auch die Sicht einer jungen Frau, die ihre Arbeit als Programmiererin nicht mehr aufnehmen kann, weil die Zeiten für Frauen nach der Befreiung durch die "Koalition der Willigen" gänzlich andere geworden sind, in denen Repressalien durch islamische Tugendwächter auf der Tagesordnung stehen. Bagdad brennt basiert auf dem Internetblog einer jungen Irakerin, die seit dem 17. August 2003 unter dem Pseudonym Riverbend eine subjektive, dadurch aber höchst authentische Innenansicht des Krieges im Irak bereitstellt.

John von Düffel, geboren 1966 in Göttingen, studierte Philosophie und Volkswirtschaft und promovierte 1989 über Erkenntnistheorie. Seit 1991 arbeitet er als Dramaturg an verschiedenen Theatern, zur Zeit am Thalia Theater Hamburg. Er ist Autor zahlreicher Theaterstücke, Bearbeitungen, Prosa (zuletzt "Beste Jahre", 2007), Essays und Hörspiele und gewann mehrere Preise, darunter den Nicolas-Born-Preis 2006 für deutschsprachige Gegenwartsliteratur.

A
A

Mitwirkende

 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Radio Bremen 2009


Erstsendung: 10.07.2009 | 74'07


REZENSIONEN

Jochen Meißner: Funk-Korrespondenz. Nr. 30. 24.07.2009. S. 29


Darstellung: