ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel



Michael Farin, Joachim Gärtner

Buy one get one free

Die Geschichte von Tookie und Arnie


Übersetzung: Joachim Gärtner

Bearbeitung (Wort): Michael Farin

Komposition: Zeitblom

Regie: Michael Farin

Am 13. Dezember 2005, 25 Jahre nach seiner Verurteilung, wurde Stanley Tookie Williams in Kalifornien hingerichtet. Als Mitbegründer der CRIPS, einer der brutalsten Straßengangs der USA, war er wegen vierfachen Mordes verurteilt worden. Ein Urteil aufgrund von Zeugenaussagen, die später widerrufen wurden, und unter Ausschluss aller schwarzen Geschworenen. Obwohl Tookie Williams im Gefängnis zum engagierten Fürsprecher von Versöhnung und Gewaltlosigkeit geworden war, lehnte der kalifornische Gouverneur Arnold Schwarzenegger eine Umwandlung der Todes- in eine lebenslängliche Haftstrafe ab. "Buy one get one free" erzählt die Geschichte von Tookie und seiner Gang. Es erzählt vom Teufelskreis von Rassismus, Armut, Drogen, Gewalt. Gegengeschnitten und verwoben mit einer Erfolgsgeschichte des amerikanischen Traums: Arnold Alois Schwarzenegger. Vom Bodybuilder zum Gouverneur, von Mister Universum zu Arnold Strong, von Conan der Barbar zu, laut TIME, eine der 100 einflussreichsten Personen der Welt. "Es ist eine Ironie der Geschichte, dass Arnold Schwarzenegger früher eines der Idole von Tookie war", so ein ehemaliges Gangmitglied. Arnies und Tookies Lebensläufe sind zwei Varianten desselben Traums. Und an einem Punkt kreuzen sich die Leben des Gouverneurs und des Insassen der Todeszelle: keine Gnade für Tookie Williams.

Michael Farin betreibt in München den Belleville-Verlag. Er ist u.a. Co-Autor des preisgekrönten Kinofilms "Der Totmacher", Ausstellungsmacher sowie Autor zahlreicher Bücher und Hörspiele, zuletzt für den WDR "Do what you like - 17 Songs für Aleister Crowley".

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Alexander HackeTookie Williams
Thomas DannebergArnold Schwarzenegger
Bernhard SchützDiv
Martin EnglerDiv
Esther EscheBarbara Becnel


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 2008


Erstsendung: 18.03.2008 | 52'32


Darstellung: