ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel



Aydin Isik

Cenaze


Sprache des Hörspiels: türkisch


Dramaturgie: Ursula Schregel

Regie: Uwe Schareck; Murad Bayraktar

Die Beerdigung des 60-jährigen Rentners Kemal, der viele Jahre in Deutschland gearbeitet hat, findet in seinem Heimatdorf in der Türkei statt. Bei dem traurigen Anlass treffen in ungewohnt heftiger Weise die kulturellen Unterschiede aufeinander. Besonders die Verwandten in der Türkei stehen sowohl den deutschen als auch den türkischstämmigen Familienangehörigen aus Deutschland geradezu ablehnend gegenüber. Dem Autor gelingt es, durch wirklichkeitsnahe, teils türkische, teils deutsche Dialoge die auf beiden Seiten aufbrechenden Vorurteile treffgenau zu entlarven und zugleich eine behutsame Annäherung zu schildern.

Aydin Isik, 1978 in Deutschland geboren und in Istanbul aufgewachsen, hat Wirtschaftswissenschaften studiert und lebt seit 1997 in Köln. Seit 2003 arbeitet er als freier Schauspieler und Regisseur. Seit 2006 ist mit einem eigenen Kabarettprogramm unterwegs, und seit 2008 moderiert er bei Funkhaus Europa die SEndung "Café Alaturka".

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Nilgün KahramanMutter
Haydar ZorluDeniz
Evren SekerciDerya
Mehmet Merih YilmazMarkus
Serdar SomuncuHasan
Orhan GünerOnkel Kazim
Ufuk CamNaci
Sema MerayAnja
Deger AkalMünevver
Günay KöseGönül
Tunc DenizerRiza
Serpil EryilmazKazims Ehefrau
Murad BayraktarAn- und Absage der türkischen Redaktion


Orhan Güner spricht die Rolle des Onkel Kazim. | © WDR/S. Anneck

Orhan Güner spricht die Rolle des Onkel Kazim. | © WDR/S. Anneck

Orhan Güner spricht die Rolle des Onkel Kazim. | © WDR/S. Anneck
Orhan Güner als Onkel Kazim, Regisseur Uwe Schareck, Haydar Zorlu als Deniz und Erven Serkerci als Derya (v.l.) | © WDR/S. Anneck

Orhan Güner als Onkel Kazim, Regisseur Uwe Schareck, Haydar Zorlu als Deniz und Erven Serkerci als Derya (v.l.)
© WDR/S. AnneckOrhan Güner als Onkel Kazim, Regisseur Uwe Schareck, Haydar Zorlu als Deniz und Erven Serkerci als Derya (v.l.)
© WDR/S. Anneck



PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 2010


Erstsendung: 26.09.2010 | 47'35


AUSZEICHNUNGEN

3. Preis des WDR-Hörspielwettbewerbs 2008


Darstellung: