ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung, Kriminalhörspiel



Maurice Leblanc

Arsène Lupin und die Insel der 30 Särge (1. Teil)


Vorlage: Die Insel der 30 Särge (Roman)

Sprache der Vorlage: französisch

Übersetzung: Sabine Grimkowski

Bearbeitung (Wort): Sabine Grimkowski

Komposition: Helena Rüegg

Dramaturgie: Uta-Maria Heim

Regie: Stefan Hilsbecher

In eine schaurige Geschichte ist Arsène Lupin da hineingeraten. Sie führt ihn auf die bretonische Insel Sarek und stellt seine Verwandlungsfähigkeit auf eine harte Probe. Mit Charme und Esprit kommt er in diesem Fall nicht weiter, denn sein Gegner ist der grausame, gnadenlose Graf Vorski. Auf der Insel liegt ein Fluch: Eine Prophezeiung besagt, dass im Jahr 1917 die 30 Klippen, die man auch "dreißig Särge" nennt, ihre Opfer fordern. 30 Menschen sollen eines gewaltsamen Todes sterben, darunter vier Frauen am Kreuz. Genau im Jahr 1917 erhält eine junge Frau, Véronique d'Hergemont, eine merkwürdige Nachricht, die sie zu der bretonischen Insel aufbrechen lässt.

A
A

Mitwirkende

 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestrundfunk 2011


Erstsendung: 30.06.2011 | 56'39


mp3-CD-Edition: Pidax Film Media Ltd. (Alive) 2014


Darstellung: