ARD-Hörspieldatenbank


Ars acustica



Das Gasometer-Experiment


Komposition: Knut Aufermann

Realisation: Knut Aufermann

Im Juli 2010 trafen sich acht internationale RadiokünstlerInnen zu einer Aufnahmesession im Gasometer in Oberhausen. Zwei Tage und Nächte lang diente der gigantische Klangkörper des für Besucher geschlossenen Gasometers als Ideengeber für die KünstlerInnen der Radio-Gruppe. Mit seiner Höhe von 117 Metern und einem Durchmesser von 68 Metern sind auch extreme akustische Eigenschaften verbunden. Vielfältiges Echo und langer Nachhall antworten auf jeden klanglichen Impuls. Der Kurator Knut Aufermann remixt für das Studio Akustische Kunst die Gasometer-Projekte seiner KollegInnen Sarah Washington, Barbara Kaiser, DinahBird, Verena Kuni, Paulo Raposo, Jean-Philippe Renoult und Felix Kubin.

Knut Aufermann, geboren 1972 in Hagen, studierte Chemie in Hamburg und Potsdam sowie 1998 Tontechnik in London und erwarb 2002 seinen MA in Sonic Arts. Von 2002 bis 2005 war er Manager bei Londons Radiokunstsender Resonance 104.4 FM, Netzwerk Radia, und realisierte zusammen mit Sara Washington das Prohekt "Mobile Radio".

A
A

 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 2011


Erstsendung: 07.01.2011 | 50'00


Darstellung: