ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel



Günter Eich

Blick auf Venedig


Regie: Oskar Nitschke

Emilio, der blinde Bettler, lebt von den Almosen der Reichen, bis ein Arzt ihn entdeckt. Dieser sorgt dafür, daß er, mit Unterstützung eines Wohltätigkeitsvereins, operiert werden kann. Emilio sieht zum erstenmal in seine Leben. Er sieht die Wirklichkeit und erkennt, daß sie anders ist als seine Phantasie es ihm vorgespiegelt hatte. Sie ist grausam und unerbittlich. Sie gibt ihm, der keinen Beruf erlernt hat und dem Leben hilflos gegenübersteht, keine Chance. In seiner Verzweiflung beraubt er sich gewaltsam seines Augenlichtes, das ihm - nicht zu seinem Glück - geschenkt worden war. Als blinder Bettler muß er abermals von den Almosen der Reichen leben. Aber die Wirklichkeit, die ihn so bitter enttäuscht hat, verschließt sich ihm dennoch nicht. Erst jetzt, als alles für ihn verloren scheint, gewährt sie ihm das Glück, das er zuvor nicht zu finden vermochte.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Willi ReichmannEmilio
Fritz HanekeDr. Masch
Hans MahnkeAnselmo
Gabriele Reismülleraspara
Flory JacobiKrämerin
Maria WieckeBeamtin
Lilo BarthSchwester
Ferry DittrichMatrose
Kurt NorgallKapitän
Curt CondéHeizer
Karl KarnerKoch
Egon ClauderArzt


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk 1955


Erstsendung: 19.01.1955 | 55'00


In keiner ARD-Rundfunkanstalt verfügbar


Darstellung: