ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung



Rudolf Georg Binding

Coelestina


Vorlage: Coelestina (Erzählung)

Bearbeitung (Wort): Willy Grüb

Komposition: Rolf Unkel

Regie: Paul Land

Nackt und frierend saß Coelestina eines Morgens im Gemüsegarten. Niemand wußte, woher sie gekommen war, nur die Flügel auf ihrem Rücken hätten es verraten können. Aber die hatte der Bauer abgeschnitten, weil er verhindern wollte, daß das Mädchen fortfliegt. Jahrelang hütete Coelestina Gänse und Enten. Dann ging sie in die Stadt, um die Krankenpflege zu erlernen. Es gelang ihr, einen todkranken Baumeister gesundzupflegen. Als sie eines Tages an seinem Bett saß, erzählte er von sich und seinem Leben.

A
A

Mitwirkende

 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk


Erstsendung: 13.12.1953 | 55'00


In keiner ARD-Rundfunkanstalt verfügbar


Darstellung: