ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Kurzhörspiel


Das Leben Harry Lime's


Sigmund Miller

Das Leben Harry Lime's (4. Folge: Kunst rentiert sich nicht)

übersetzt aus dem Englischen


Übersetzung: Traute Wach

Komposition: Anton Karas

Regie: Raoul Wolfgang Schnell

"Kunst rentiert sich nicht. Verbrechen lohnen sich überhaupt nicht." Unter diesem Motto steht das neue Abenteuer Harry Lime's. Er ist ein Pechvogel geworden. Immer, wenn ein gutes Geschäft vor dem Abschluß steht, taucht ein alter "Freund" auf, der ihn um die Früchte seiner Arbeit bringt. Auch diesmal erscheint gerade in dem Augenblick, da Lime ein falsches Bild für echt verkaufen will, ein aus dem Gefängnis entlassener Kollege. Aber Lime benutzt seine Anwesenheit, um fünf Millionen Francs einzunehmen und das falsche Bild verschwinden zu lassen. So unrentabel scheint das nicht zu sein.

A
A

Mitwirkende

 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Nordwestdeutscher Rundfunk 1952


Erstsendung: 08.02.1952 | 23'50


In keiner ARD-Rundfunkanstalt verfügbar


Darstellung: