ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel



Gerhard Baumrucker

Backenstreiche oder: Die Metamorphosen einer Ohrfeige


Regie: Otto Kurth

Professor Axel Schwinger erstaunt sein Publikum mit der These, dass auch eine Ohrfeige ihr Eigenleben habe, sie habe sogar eine Art übersinnlicher Existenz. Die Geschichte jener Ohrfeige, von der Schwinger berichtet, beginnt mit einem echten Backenstreich, den eine Sekretärin ihrem plötzlich zudringlich werdenden Chef verabreicht. Nun aber - und darin gipfelt Schwingers Erkenntnis - beginnt erst ihr eigentliches, ihr geistiges Leben, es beginnen ihre geheimnisvollen Verwandlungen. Die Ohrfeige taucht hier und dort plötzlich und unvermutet auf. Erst nach einigen Um- und Abwegen wird sie erlöst und vom Schicksal in ein schönes Ohrfeigen-Paradies entlassen. Als die erste ihrer Gattung, die wissenschaftlich exakt definiert worden ist, wird sie künftig einigen Ruhm genießen.

A
A

Mitwirkende

 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk


Erstsendung: 03.06.1956 | 46'00


Darstellung: