ARD-Hörspieldatenbank


Hörspiel



Albert Hofele

Außer Spesen nichts zu machen ...

Ein heiteres Spiel


Bearbeitung (Wort): Ruth Kiesel, Gerd Schneider

Regie: Albert Hofele

Herr Schlips reist für die Firma Brumm und soll ihren "konkurrenzlosen Artikel" auch im Schwobaländle einführen. Aber Herr Schlips ist, was seine Sprache und seine psychologischen Erfahrungen betrifft, ziemlich weit nördlich der Mainlinie zu Hause ... Immerhin gibt es zu seiner Beruhigung so schöne Sprüche wie "Gute Ware setzt sich durch!" und "Qualität siegt!" Und außerdem werden die Schwaben mit ihrem weichen Gemüt Herrn Schlips bestimmt nicht auf den Schlips treten, wenn er die richtige Tonart findet. Nun, wir werden ja hören, welche Eindrücke und wie viele Bestellungen Herr Schlips zunächst sammelt. Und daraus kann er dann seine weiteren Schlüsse für die Zukunft ziehen. Jedenfalls gibt es bei der ganzen Geschichte was zu lachen.

A
A

Mitwirkende

 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk


Erstsendung: 13.02.1955 | 40'00


In keiner ARD-Rundfunkanstalt verfügbar


Darstellung: